toggler
  • Diakonie Schleswig-Holstein

Große Nachfrage - „Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit“ erscheint in dritter Auflage

Rendsburg, 13. September 2016 I Die Diakonie und die Nordkirche unterstützen das ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge mit einer aktualisierten Informationsbroschüre. „Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisten nach wie vor einen großen und wesentlichen Beitrag für die Integration von Flüchtlingen in Schleswig-Holstein“, sagt Landespastor Heiko Naß. „Mit dem neuen ‚Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit‘ wollen wir ihnen rechtliche und praktische Hinweise für ihre Arbeit an die Hand geben.“ Die dritte Auflage umfasst 5000 Exemplare und berücksichtigt alle Gesetzesveränderungen bis Juni 2016.

In Schleswig-Holstein engagieren sich tausende Menschen ehrenamtlich für Flüchtlinge. Mehr als 170 evangelische Kirchengemeinden sind in der Flüchtlingsarbeit aktiv. Sie begleiten die Migrantinnen und Migranten bei Behördengängen, geben Deutschunterricht, organisieren regelmäßige Treffs und Freizeitaktivitäten oder helfen bei der Wohnungssuche. Dabei müssen sie zahlreiche gesetzliche Regeln und Anforderungen sowie die kulturellen Unterschiede beachten. Der ‚Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit‘ gibt unter anderem Auskunft darüber, welche Angebote für Flüchtlinge sinnvoll sind, was bei ihrer Unterbringung zu bedenken ist, wie die Gesundheitsversorgung organisiert wird, wie Ehrenamtliche das Asylverfahren begleiten und welche Beratungsangebote sie in Anspruch nehmen können. Es wird aber auch thematisiert, welche persönlichen Belastungen mit der Flüchtlingsarbeit verbunden sind.

In den Leitfaden sind die Erfahrungen zahlreicher Kirchengemeinden in der Flüchtlingsarbeit sowie die Kenntnisse von Expertinnen und Experten des Diakonischen Werkes eingeflossen. Die Gesetzesänderungen der vergangenen Monate wurden eingearbeitet. Dazu gehören unter anderem die Asylpakete I und II, das Integrationsgesetz sowie die Regelungen zur Gesundheitskarte in Schleswig-Holstein. Darüber hinaus beinhaltet die Broschüre neue Fotos aus diakonischen Einrichtungen, die Flüchtlinge betreuen.

Die Broschüre wurde erstmals im Frühjahr 2015 herausgegeben. Seitdem sind bereits 7000 Exemplare an Kirchengemeinden, Flüchtlingsinitiativen, Migrationsfachdienste aber auch an Arbeitsagenturen und andere Behörden verteilt worden. Wegen der anhaltend hohen Nachfrage hat sich das Diakonische Werk nun zur Herausgabe einer dritten Auflage entschieden. Von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration wurde der Druck dieser Auflage finanziell gefördert. Der Leitfaden kann über das Diakonische Werk Schleswig-Holstein bezogen werden und ist als Dokument unter www.diakonie-sh.de abrufbar.

Für Rückfragen:

Friedrich Keller, Pressesprecher, Diakonisches Werk Schleswig-Holstein,

Tel.: 04331-593 197

 

>Download "Leitfaden für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit"