toggler
  • pflege

Wettbewerb zum Thema Altern und Pflege

Forum Pflegegesellschaft und Sozialministerium starten Wettbewerb zum Thema "Altern und Pflege"

Unter dem Titel "Ich sehe was, was Du nicht siehst" sind Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner aufgerufen, ihre Vorstellungen vom älter werden, vom alt sein und eventuell notwendiger Pflege darzustellen und an einem Wettbewerb teilzunehmen. Initiatoren sind das Forum Pflegegesellschaft Schleswig-Holstein, ein Zusammenschluss von Verbänden ambulanter und stationärer Pflegeanbieter, das in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert und das Sozialministerium.

Sozialministerin Kristin Alheit erklärte zum Auftakt des Wettbewerbs: „Das Thema Alter und Pflege wird häufig verdrängt. Mit dem Wettbewerb möchten wir Menschen animieren, sich damit auseinander zu setzen. Wir alle tun gut daran, unser eigenes Alternsbild auf den Prüfstand zu stellen, möglicherweise abstauben und den Blick zu öffnen für die Möglichkeiten, das Leben auch im Alter für sich zu gestalten, andere dabei zu begleiten und sich den damit verbundenen Veränderungen und Erfordernissen zu stellen.“

Wer sich frühzeitig mit Alter, Pflege und Versorgung auseinandersetzt, kann sein Leben im Alter besser und mehr nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Umfangreiche Informationen rund um das Thema Wohnformen im Alter sind beispielsweise im Pflegeportal des Landes zu finden unter www.schleswig-holstein.de/Pflege. Das Portal ist Teil der vielfältigen Maßnahmen des Landes zum Thema Pflege. Dazu gehören neben länderübergreifenden Aktivitäten auf Bundesebene beispielsweise die Erhöhung der Anzahl der geförderten Ausbildungsplätze in der Pflege, das Thema Entbürokratisierung mit einem derzeit laufenden Modellprojekt oder auch die Stärkung von alternativen Wohnformen für Pflegebedürftige.

„Die Rückmeldungen aus dem Wettbewerb sollen auch den Beteiligten der Pfle-gelandschaft in Schleswig-Holstein zur Verfügung gestellt werden. Wer die Vor-stellungen und Erfahrungen von Betroffenen kennt, kann diese spiegeln und Er-kenntnisse für sein eigenes Handeln nutzen“, so Alheit.

„Wir sind gespannt auf die Einsendungen zu diesem Wettbewerb. Da Menschen jeder Altersstufe zur Teilnahme aufgerufen sind, erwarten wir sehr unterschiedliche Sichtweisen und Wünsche zum eigenen älter werden und zum Leben in einer Gesellschaft mit immer mehr älteren Menschen“, betont Michael Selck, Sprecher des Forums Pflegegesellschaft.

Eine Kurz-Animation im Internet oder ein überraschendes Spiegelbild wirbt für die Teilnahme: Eine junge Frau sieht in einen Spiegel und erblickt – wie im Zauber-spiegel im Märchen – sich selbst als alt gewordene Frau. Dieser Wechsel der Perspektive regt dazu an, sich in die Zukunft zu versetzen. "Wie werde ich leben, denken und fühlen, wenn ich alt bin? Werde ich in einer Gemeinschaft oder einsam sein, gesund oder pflegebedürftig?

Ob jung, in der Lebensmitte oder älter, jedes Lebensalter hat eigene Vorstellungen vom Alter und auch von der Pflege. Welches Bild, welche Wünsche und Hoffnungen hast Du?", heißt es in einem Flyer zur Teilnahme, der jetzt in Schleswig-Holstein verteilt wird oder im Internet herunterladbar ist unter: www.forum-pflegegesellschaft.de

Bis zum 31. März können Bilder, Fotos und Texte zum Thema Altern und Pflege eingereicht werden. Teilnehmen kann jeder, ob junger oder älterer Mensch, ob Pflegebedürftige/r, Angehörige/r, professionelle Pflegekraft oder berichtende/r Journalist/in. Alle Bewerberinnen oder Bewerber sollen aus Schleswig-Holstein kommen oder hier arbeiten.

Die Preise werden in drei Kategorien vergeben:
- Fotografien von Laien und Pflegeprofis,
- Geschichten von Laien und Pflegeprofis und
- Geschichten und Berichte von Journalistinnen oder Journalisten.

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai sollen die Einsendungen in einer Ausstellung präsentiert werden. Zu gewinnen gibt es "Wohlfühl-Wochenenden" für zwei Personen an Nord- und Ostsee auf Sylt in St. Peter-Ording und auf Fehmarn. Weitere Informationen unter www.gepflegtaltern.de

Link zum Wettbewerb: forum-pflegegesellschaft.de/de/wettbewerb/