Zurück zur Liste

Projektmitarbeiter*in "Respekt Coaches an Schulen"

©Diakonie/Ciccolella
Arbeitgeber
Gemeindediakonie Lübeck gGmbH, Jugendmigrationsdienst
StellenartStelle für Hochschulabsolventen
ArbeitsfeldBeratung / Sozialarbeit
StellenumfangVollzeit
ArbeitsortGemeindediakonie Lübeck gGmbH, Jugendmigrationsdienst, Haus der Diakonie, Mühlentorplatz, 23552 Lübeck
Befristung31.12.2020 (Verlängerung wird angestrebt)
Eintrittsdatumsofort
Bewerbungsfrist11.10.2019

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online und nutzen Sie dafür unser Bewerbungsformular.

Für unseren Jugendmigrationsdienst (JMD) in Lübeck suchen wir eine/n Projektmitarbeiter*in in Vollzeit (39 Wochenstunden) für die Zeit vom 1.11.2019 bis zum 31.12.2020 für das Projekt "Respekt Coaches an Schulen".

 

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:

  • Erstellung eines Präventionskonzeptes im Bereich der Primärprävention in Zusammenarbeit mit Schulen und weiteren Kooperationspartner*innen (z.B. Schulsozialarbeit, Jugendhilfe, ggf. Präventionsnetzwerke)
  • Erstellung von Kooperationsvereinbarungen mit der bzw. den Kooperationsschulen
  • Initiierung bzw. Teilnahme an Netzwerktreffen der beteiligten Akteure im Präventionskontext
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Initiierung von Gruppenangeboten und ggf. Durchführung an Schulen zu ausgesuchten Themen inkl. Auswahl fachlich geeigneter Träger der politischen Bildung bzw. der Extremismusprävention und Abstimmung des Schulformats bzw. Angebots
  • Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium B.A. / M.A. (Sozial-) Pädagogik oder vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung in der Initiierung von Gruppenangeboten,  Konzepterstellung und Evaluation
  • Große organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität
  • Eigenverantwortliches Handeln und selbständige, strukturierte Arbeitsweise
  • Erfahrung in der politischen Bildungsarbeit wären von Vorteil
  • Erfahrung in der Arbeit an Schulen wären von Vorteil
  • Berufserfahrung im Bereich Migration / Integration, vorzugsweise mit jungen Menschen
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem interkulturellen, interreligiösen und kollegialen Team in einer gut eingeführten Beratungsstelle
  • Eine Vergütung nach geltendem Tarifrecht (KAT) und der kirchlichen Zusatzversorgung

 

Die Stelle ist bis 31.12.2020 befristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Eine Verlängerung wird angestrebt. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Bauke, Bereichsleitung (Tel. 0451/613201-13) oder an Frau Jäckel, Projektleitung (Tel. 0451/613201-48).

 

 

 

Kontakt

Gemeindediakonie Lübeck gGmbH, Jugendmigrationsdienst
Haus der Diakonie, Mühlentorplatz 1
23552 Lübeck

Website


Frau Cornelia Bauke
bauke@gemeindediakonie-luebeck.de
0451-613 201-13

 

Downloads