Zurück zur Liste

Erzieher/ SPA (m/w/d) mit 20-30 WoStd. für die Sprachförderung

©Diakonie/Ciccolella
Arbeitgeber
Kita-Werk Hamburg-West/Südholstein
StellenartStelle für Fachkräfte
ArbeitsfeldBildung / Erziehung
StellenumfangTeilzeit
ArbeitsortKirchenplatz 2, 22844 Hamburg
Eintrittsdatumsofort

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online und nutzen Sie dafür unser Bewerbungsformular.

Das Ev.-Luth. Kita-Werk Hamburg-West/Südholstein sucht für seine Kindertagesstätte Falkenberg mit dem Familienzentrum Harksheide zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Erzieher*in, Sozialpädagogische Assistent*in mit Fachkenntnissen zum Thema Partizipation für das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ im Umfang von 20 - 30 Std./ Woche – unbefristet

Aufgabenbeschreibung

  • In der Kita werden 85 Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren in 5 teiloffenen Gruppen betreut.
  • Die Möglichkeit Gruppenübergreifend die  Sprachentwicklung von Kinder zu unterstützen 
  • Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Familien der Kita
  • Im Rahmen des Bundesprojektes „Sprach-Kitas“ ist eine fachliche Begleitung sowie Fortbildungsmöglichkeiten und die Teilnahme an einem Netzwerk vorgesehen.
  • Ein Familienzentrum ist der KiTa angeschlossen und richtet sich mit seinem niedrigschwelligen Angebot nicht nur an die Familien der Kita, sondern darüber hinaus an alle Familien des Stadtteils.
  • ein familienfreundliches Unternehmen, das flexible Lösungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf anbietet.
  • eine Vergütung nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT) mit zusätzlicher Altersversorgung, zwei Jahressonderzahlungen, 30 Tagen Urlaub, Zuschuss zur HVV-Proficard, Möglichkeiten des Jobrads und Qualitrain

 

Voraussetzungen

  • Eine positive Einstellung zur Partizipation von Kindern im Kitalltag
  • Vorerfahrungen im Bereich der integrativen Sprachförderung  (Fortbildungen )
  • Multiplikatoren des Teams für das Thema die Pädagogik der Vielfalt (Inklusion)
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrungen bei Lernprozessen zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung
  • Interesse am Aufbau der Elternarbeit und Weiterentwicklung alltagsintergierte Sprachbildung 
  • Eine unterstützende und wertschätzende Haltung
  • Offene und kooperative Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Familienzentrum
  • Teamfähigkeit und innovatives Denken, kreatives Handeln
  • Freude an der Arbeit in einer lernenden Organisation (Qualitäts- und Konzeptentwicklung)

Kontakt

Kita-Werk Hamburg-West/Südholstein
Max-Zelck-Str. 1
22549 Hamburg

Website


Frau Silke Dumbsky-Harder
silke.dumbsky-harder@kitawerk-hhsh.de
040/558 220 -604