AMIF Rolle vorwärts

Das Projekt „Rolle vorwärts – Geschlechterbilder im interkulturellen Kontext“ unterstützt interkulturelle Öffnungsprozesse, indem es zum Themenschwerpunkt Gender und Geschlecht insbesondere in der Migrationsberatung und darüber hinaus sensibilisiert und interkulturelle Aspekte fördert und stärkt.

Im Verbundprojekt mit dem Partner Diakonisches Werk Hamburg werden Good-Practice-Beispiele, Maßnahmen und Tools für soziale Träger und Einrichtungen entwickelt. Dazu gehören Organisationsberatungen, Fortbildungen, Vernetzungstreffen und Fachtagungen sowie die Darstellung des Themas medial.

Die Laufzeit des Projekts beträgt 1 3/4 Jahre. Das Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) und Eigenmitteln finanziert.

Laufzeit: 1 3/4 Jahre (Januar 2021 bis September 2022)
Budget: 170.000 Euro (SH)
Kostenträger: Europäische Union und Eigenmittel

Ansprechpartner

Kein Foto verfügbar

Anna Felizitas Brinkmann

Interkulturelle Öffnung