toggler
  • Diakonie Schleswig-Holstein

  • Evangelische Beratung

    Evangelische Beratung - Beratungsstellen in Trägerschaft der Diakonie und der Evangelischen Kirche

    Mehr erfahren

Aktuelles

Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Landespastor Heiko Naß fordert eine bessere Unterstützung von traumatisierten Flüchtlingen in Schleswig-Holstein. Nur so lasse sich vermeiden, dass ihre Erkrankung chronisch werde und einer Integration im Wege stehe. Es sei wichtig, den Flüchtlingen Sicherheit und Zutrauen zu vermitteln - in sich selbst und in dieses Land, das es ihnen helfen will

weiter

Diakonie sammelt Unter-schriften „für Gott in Schleswig-Holstein“

Rendsburg, 9. März 2015. Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein unterstützt die interreligiöse Volksinitiative für einen Gottesbezug in der Landesverfassung. Dazu hat der Dachverband allen diakonischen Einrichtungen empfohlen, die Unterschriftenlisten auszulegen. Auch am Hauptsitz des Diakonischen Werkes in Rendsburg können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Listen eintragen.

weiter

„Wir verändern uns als Gesellschaft insgesamt“

Landespastor und Chef der Diakonie in Schleswig-Holstein Heiko Naß im Gespräch mit der „Evangelischen Zeitung“

Seit dem 1. November ist Heiko Naß Landespastor der Diakonie in Schleswig-Holstein. Diakonische Arbeit ist dem 50-Jährigen seit vielen Jahren vertraut. So begleitete er ehrenamtlich Strafentlassene; als Pastor im Ehrenamt initiierte er im Kieler Stadtteil Gaarden ein Projekt für Arbeitslose. Und die Zeit, in der er auf seine Vikariatsstelle warten musste, nutzte der damals 24-Jährige, um als Pflegediensthelfer auf einer Station für Schwerstpflegebedürftige zu arbeiten. „Ich wollte meine Zeit nutzen in einem Bereich, in dem ich mit Menschen zu tun habe, mit denen ich auch später als Pastor zu tun haben werde“, fasst Naß diese Stationen im Gepräch mit der „Evangelischen Zeitung“ zusammen.

weiter