toggler

Aktuelles

Herzlich willkommen beim Diakonischen Werk Schleswig-Holstein!

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirche. Mit seinen mehr als 900 Einrichtungen und Angeboten gehört das Diakonische Werk Schleswig-Holstein landesweit zu den größten Wohlfahrtsverbänden mit rund 28.000 hauptamtlich Beschäftigten und Tausenden freiwilligen Helferinnen und Helfern. Hier können Sie sich über die Hilfsangebote der Diakonie sowie über die Arbeit, Struktur und Mitarbeitenden des Landesverbandes informieren. Wenn Sie auch zur Diakonie gehören wollen, bieten wir Ihnen hier offene Stellen an sowie Infos über die Freiwilligendienste und ehrenamtliche Mitarbeit. 


Inklusion von Menschen mit Behinderung

Veränderungen am Bundesteilhabegesetz - Schritt in die richtige Richtung!

Demonstration in Kiel gegen das geplante Bundesteilhabegesetz

Auch die Diakonie hatte sich für Veränderungen beim Bundesteilhabegesetz eingesetzt

Der Bundestag hat am 1. Dezember 2016 das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Es stellt die Weichen für die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung für die nächsten Jahre. In den vergangenen Wochen hatten sich die Diakonie und andere Verbände für Veränderungen am Gesetz stark gemacht. Aus Sicht von Landespastor Heiko Naß sind die Forderungen zum Teil erhört worden: "Uns war es besonders wichtig, dass der Zugang von Menschen mit Behinderung zur Eingliedungshilfe nicht verschlechtert wird. Jetzt soll es zunächst bei der bisherigen Regelung bleiben. Darüber hinaus beabsichtigt die Regierungskoalition, die Wunsch- und Wahlfreiheit auch bei Assistenzleistungen, zum Beispiel Fahrdiensten, doch beizubehalten. Beides sind gute Nachrichten für die Betroffenen. Es bleibt dennoch unsere Aufgabe, die Umsetzung des Gesetzes kritisch zu begleiten und weitere Verbesserungen im Interesse der Menschen mit Behinderung zu erreichen. “


Ein Tagungszentrum mit Zukunft:

Das Martinshaus in Rendsburg wird saniert und umgebaut

Foto Martinshaus

Tagungszentrum Martinshaus in Rendsburg

Am 1. Dezember 2016 haben die Sanierungs- und Umbauarbeiten begonnen. Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein investiert in das Vorhaben rund zwei Millionen Euro. „Wir wollen das Martinshaus so gestalten, dass es auch künftig die Ansprüche an ein modernes diakonisches Dienstleistungs- und Tagungszentrum erfüllt“,  sagt Kay-Gunnar Rohwer, kaufmännischer Vorstand des Diakonischen Werkes. Das Martinshaus kann während der Umbauarbeiten weiter für Tagungen, Seminare und Übernachtungen gebucht werden.

>Mehr Informationen

>www.tagungszentrum-martinshaus.de