21.06.2024 | Fachtag - KJH und EGH

Fachtag Inklusivere Jugendhilfe 2.0 - Jugendhilfe und Eingliederungshilfe gemeinsam auf dem Weg

Fachtag - KJH und EGH

Freitag, 21.06.2024 10:00 Uhr

Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V. (VEK)
Lise-Meitner-Str. 6-8
24768 Rendsburg

Der Fachtag "Inklusivere Jugendhilfe 2.0 -  Jugendhilfe und Eingliederungshilfe gemeinsam auf dem Weg" findet am 21.06.2024 von 10 - 16 Uhr beim VEK in Rendsburg statt. Durch das KJSG (2021 veröffentlicht) sind Hilfen aus einer Hand für 2028 angekündigt. Der Referent:innen-Entwurf ist für Mittde dieses Jahr angekündigt und die Abeitsgruppen auf Bundesebene lassen erkennen, dass es kein einfaches Unterfangen sein wird.

Inklusion wird jedoch vor Ort gelebt. Wir als Leistungserbringer wollen uns dazu austauschen, was schon jetzt möglich ist neben der rechtlichen Aushandlung auf Bundesebene, besonders auch was schon jetzt vor Ort strukturell möglich gemacht werden kann.

Ebenso wollen wir und gemeinsam ansehen, wie inklusiv Jugendhilfe schon jetzt aufgestellt ist, was wir als Jugendhilfe und Eingliederungshilfe gemeinsam voneinander lernen können und wie zukünftig gute inklusive Settings für alle Kinder und Jugendlichen aussehen können

- ob Sie zu Hause leben und dort Unterstützung brauchen,

oder nicht mehr in ihrer Urprungsfamilie leben können,

oder ganz neu hier in Deutschland ankommen,

oder Hilfe suchen um weitgehend frei von Gewalt

oder Hürden am gesellschaftlchen Leben teilhaben können?

 

Wir haben für Sie ein spannendes Programm für diesen Fachtag zusammengestellt, der vielfältige Dimensionen inklusiver Jugendhilfe zusammendenken und ihnen einen Impuls für ihre eigene Arbeit geben möchte.

Zum einen haben wir Prof. Dr. Stefan Doose gewinnen können aus seinem Blickwinkel der beruflichen Bildung auf die Chancen und Herausforderungen interdiziplinärer Teams und auch die Bausteine aktueller Bildungsgänge für eine inklusive Jugendhilfe zu schauen.

Unsere Kollegin Leoni Umlauft wird sie in ihrem Impuls mit nehmen auf einen selbstkritischen Blick die eigene Insititution bezüglich ihrer Interkulturalitätskompetenz sich anzusehen und von ihrem AMIF-Projekt "Zeitentausch" berichten.

Vor der Mittagspause haben wird dann Gelegenheit zusammen mit Meike Becker in ihrem Impulsvortrag die besondere Vulnaribilität von Menschen mit Behinderung und dessen Bedeutung für eine Schutzkonzeptarbeit in inklusiver Jugendhilfe zu schauen.

Prof. Dr. Lars Alberth wird uns im Anschluss mitnehmen in die Forschungsarbeit, die Studierende der Leuphana Universität Lüneburg, im Rahmen eines 2-Semestigen Seminars in verschiedenen diakonischen Einrichtungen in Schleswig-Holstein zur inklusiven Ausgestaltung der Leistungen ausgearbeitet haben.

 

Diese Impulse können Sie dann an verschiedenen Ständes eines Openspace mit den Kolleg:innen in Gespräch und Austausch weiter vertiefen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den konstruktiven Austausch.

Karte anzeigen

Anbieter: OpenStreetMap

Bei der Nutzung dieses Dienstes werden persönliche Daten wie die IP-Adresse an OpenStreetMap übermittelt.

OpenStreetMap Foundation Privacy Statement