25.11.2020 | Informationen für Ehrenamtliche und Interessierte im Bereich Flucht, Migration und Integration - Online

Aktuelle Entwicklungen in Herkunftsländern und Entscheidungspraxis für Flucht und Asyl

Informationen für Ehrenamtliche und Interessierte im Bereich Flucht, Migration und Integration - Online

Mittwoch, 25.11.2020 09:30 Uhr

Martinshaus
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Als 2015 und 2016 viele Flüchtlinge nach Deutschland kamen, interessierten sich auch viele für die Herkunftsländer. Das war und ist vor allem für diejenigen wichtig, die den neuen Nachbarn helfen – wenn man weiß, aus welchen Verhältnissen sie kommen, kann man einiges besser verstehen und manchmal auch im Asylverfahren besser helfen. Im Moment gelangen immer weniger Flüchtlinge bis nach Deutschland, auch wenn die Zahl weltweit immer noch zunimmt. Doch wie wird es weitergehen? Was können wir 2021 und 2022 erwarten? In dieser Fortbildung sehen wir uns die wichtigsten Herkunftsländer an. Das sind Syrien, Afghanistan, Irak, Türkei, Nigeria, Iran, Somalia, Eritrea und Russland. Bei einigen dieser Länder gibt es Veränderungen, die man wissen sollte. Wir sehen uns nicht nur die aktuellen Entwicklungen in den Ländern und die Aussichten an, sondern auch die Entscheidungspraxis des »Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge«.

 

Teilen Sie uns (bis zum 18. November über G.Tams) auch mit, welche Herkunftsländer zusätzlich für Sie interessant sind.

Die Veranstaltung findet online per Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung.

 

Referent: Reinhard Pohl (Journalist)

 

Einladung