24.06.2024 - 25.06.2024 | Fortbildung, 2-tägig mit Dozentin Frau Beate Rabe

FoBi 5 Resilienz - Achtsamkeit

Fortbildung, 2-tägig mit Dozentin Frau Beate Rabe

Montag, 24.06.2024 09:00 Uhr - Dienstag, 25.06.2024

Martinshaus, Kanalufer 48, 24768 Rendsburg
Kanalufer 48
24768 Rendsburg

Einladung zur 5.
2-tägigen Fortbildung "Resilienz und Achtsamkeit - für Mitarbeitende der Diakonie Schleswig-Holstein" am 24. und 25. Juni 2024

 

Die Fortbildung wird im Rahmen des Projektes "Förderung der Resilienz für Mitarbeitende der Diakonie Schleswig-Holstein" durchgeführt.

 

Methoden

Die Fortbildung besteht aus einem abwechslungsreichen Methoden-Mix im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes aus Wissensvermittlung, Gefühlswahrnehmung und Handlungserprobung. Das Gelingen des Praxistransfers wird durch praxisrelevantes Handwerkszeug, kleine Praxisprojekte und Rückkopplungsrunden zur Praxisreflexion sichergestellt. Außerdem werden in jeder Fortbildung kleine Entspannungsübungen für die Entwicklung einer eigenen Entspannungspraxis eingebaut.

 

Tag 1 Resilienz
Psychische Widerstandskraft

In der Psychologie wird Resilienz als die Fähigkeit zu innerer Stärke oder auch als psychische Widerstandskraft beschrieben. Resiliente Menschen sind in der Lage,
auf die Anforderungen verschiedener Situationen flexibel zu reagieren. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn der innere und äußere Belastungsdruck steigt.

Hierbei geht es um die individuelle und systembezogene Kompetenz, sich auf authentische Weise schnell und selbststeuernd an veränderte Anforderungen und
Rahmenbedingungen anzupassen und nach schwierigen Lebens/-Arbeitssituationen wieder aufzustehen und bestenfalls gestärkt daraus hervorzugehen.

 

Ziele
Ziel dieser Fortbildung ist es, den Begriff der Resilienz für sich zu erschließen und die psychische Widerstandsfähigkeit des Einzelnen in den Blick zu nehmen und an
einzelnen Stellen zu erhöhen.

 

Inhalte

Die Bedeutung des Begriffs Resilienz in Zeiten des Wandels

Selbstreflexion im Hinblick auf die eigene Widerstandsfähigkeit

Sieben Säulen der Resilienz

Auf- und Ausbau der individuellen Resilienz

 

Tag 2 Achtsamkeit

„Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen."

Diese Art der Aufmerksamkeit steigert das Gewahrsein und fördert die Klarheit, sowie die Fähigkeit, die Realität des gegenwärtigen Augenblicks zu akzeptieren.

Sie macht uns die Tatsache bewusst, dass unser Leben aus einer Folge von Augenblicken besteht. Wenn wir in vielen dieser Augenblicke nicht völlig gegenwärtig sind, so übersehen wir nicht nur all das, was in unserem Leben am wertvollsten ist, sondern wir erkennen auch nicht den Reichtum und die Fülle unserer Möglichkeiten über uns hinaus zu wachsen und das Leben zu gestalten.

Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer inneren Weisheit, Schaffenskraft und Lebensfreude in Berührung zu bringen. Jan Kabat-Zinn

 

Ziele
In diesem Seminar geht es darum, die Eigenwahrnehmung zu schärfen, um achtsam mit sich und seinem Körper und Geist umzugehen und damit die Gesundheit zu fördern.
Dadurch sind wir in der Lage, auch in stressigen und herausfordernden Situationen im Alltag wie Arbeitsalltag adäquat zu reagieren und dabei uns und unsere Arbeitskraft gesund zu erhalten.

 

Inhalte

Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Dem Stress auf die Spur kommen

Persönliche Stressfaktoren erkennen

Körperwahrnehmung schärfen

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Karte anzeigen

Anbieter: OpenStreetMap

Bei der Nutzung dieses Dienstes werden persönliche Daten wie die IP-Adresse an OpenStreetMap übermittelt.

OpenStreetMap Foundation Privacy Statement